Naturheilverfahren in meiner Tierheilpraxis
für Hunde und Katzen

  • Homöopathie
  • Mykotherapie
  • Phytotherapie (Kräuterheilkunde)
  • Isopathie
  • Spagyrik
  • Schüssler Salze
  • Lichttherapie

 

Basis meiner Arbeit als Tierheilpraktikerin ist die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM). Sie ist eine über 2000 Jahre alte Heilkunst, die alles in enger Verbindung zu den Gesetzmäßigkeiten der Erde sieht. Eine Hautzelle lebt zum Beispiel einen Mondzyklus lang! Physiologische und organische Abläufe unterliefen einer höheren Ordnung - sie sind Teil eines großen Ganzen.

Die TCM bezieht sich auf Energiebahnen im Körper, den Meridianen. In ihnen fließt die körperliche Energie, das »Qi«. Es gibt 12 Hauptmeridiane, denen Organe/Organsysteme zugeordnet werden. Diese werden wiederum den fünf Elemente zugeordnet, die untereinander in Verbindung stehen. 

  • Feuer: Herz/Dünndarm/3fach-Erwärmer/Perikard
  • Erde: Magen/Milz-Pankreas
  • Metall: Lunge/Dickdarm
  • Wasser: Blase/Niere
  • Holz: Leber/Gallenblase

Mit dem Wissen der TCM können Krankheiten und deren Verläufe besser verstanden und Heilimpulse besser gesetzt werden beispielsweise mit der Ernährung nach den 5 Elementen oder TCM-Kräutermischungen.

Die fünf Wandlungsphasen:

Nutzen Sie unser Kontaktformular und vereinbaren Sie einen Termin.

Was ist die Summe aus 3 und 9?
HUNDUM nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weiterlesen …