Mykotherapie
Vitalpilze für Hunde und Katzen

Die Mykotherapie ist die Anwendung von Heilpilzen oder Vitalpilzen. Die Einsatzgebiete der Heilpilze sind breitgefächert und beruhen auf wissenschaftlichen Studien zu einzelnen Pilzen, auf der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und auf Erfahrungen und Beobachtungen.

Jeder Vitalpilz / Heilpilz ist einzigartig und besitzt spezifische Wirkungen auf den Organismus beispielsweise ist der Hericium der Pilz für Magen und Darm; der Cordyceps hat einen starken Bezug zu den Nieren.

Die Heilpilze liefern zum einen zahlreiche Vitamine, Mineralien, Spurenelemente aber auch Enzyme, Polysaccharide und den Stoff Chitin, welcher in der Lage ist Radioaktivität aufzunehmen. Zum anderen wirken sie auch immer auf einer energetischen Ebene.

Die Vitalpilze sollten gezielt eingesetzt werden!

In meiner Tierheilpraxis für Hunde und Katzen arbeite ich mit Pilzpulver vom ganzen Pilz: das heißt es werden alle Teile des Pilzes schonend bei unter 40°C verarbeitet. Das gewährleistet, dass alle Vitalstoffe (Vitamine, Mineralien, Enzyme) erhalten bleiben und der Heilpilz seine ausgleichende Wirkung entfalten kann. Somit regulieren die Heilpilze immer in die MITTE und schaffen keinen Mangel und kein Übermaß. Beispiel: bei einem schweren Infekt mit geschwächtem Immunsystem können die Vitalpilze die Immunzellen reaktivieren. Ein gesundes Immunsystem wird dagegen durch den Heilpilz nicht überaktiviert.

Hunde und Katzen nehmen die Heilpilze in der Regel sehr gut an. Sie können mit dem Futter in Kapsel- oder Pulverform verabreicht werden. 

 

Nutzen Sie unser Kontaktformular und vereinbaren Sie einen Termin.

Was ist die Summe aus 6 und 8?
HUNDUM nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weiterlesen …